Montag, 8. Mai 2017

.:Montagsfrage:. 02/2017 - Schmuckausgaben (Schmuckstücke)

Hallo ihr Lieben!

Das Wochenende ist vorbei und wir haben nun wieder Montag. Seid ihr alle gut in die Woche gekommen? Für mich ging es eigentlich relativ entspannt los. Und ich muss euch sagen, ich hab sogar gute Laune. Was wirklich eine Seltenheit ist, da ich ein typischer Montagsmuffel bin.

Aber kommen wir nun zur Montagsfrage von Buch-Fresserchen. (Wenn ihr auch dran teilnehmen wollt, so schaut doch einfach mal auf ihrem Blog vorbei.)


Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern?

Ganz ehrlich, erst dachte ich, ich muss diese Antwort mit „Nein“ beantworten. Denn dadurch, dass ich kein richtiges Bücherregal habe, kann ich auch schlecht eine eigene Sammlung anfangen. Doch dann fiel mir dieses eine bestimmte Buch bin. Es handelt sich dabei um „Das Paket“ von Sebastian Fitzik (Rezension). Denn dieses Psychothriller hab ich in der Limit Edition erhalten, mit diesem besonderen parkähnlichen Umschlag. Aber ich muss euch gestehen, dass war auch eher reine Glückssache damals gewesen. Ansonsten achte ich da nicht so sehr drauf, dass bestimmte Bücher nur mit diesem einem Cover in einer gewissen Anzahl gibt. Mir geht es dabei eher um die Geschichte selber. Und wenn ich daran dann denke, könnte ich schon sagen, dass ich sehr viele persönliche Schmuckstücke habe. Denn die Bücher, die ich behalte, haben eine gewisse persönliche Erinnerung. Wie z.B. das erste Buch von meinem Freund. Das hat er mir damals geschenkt, weil ich überall diese Buchwerbung gesehen habe, und das gerade in der Zeit, wo wir zusammen gekommen sind. Oder eben meine signierten Bücher. Die sind für mich persönlich richtig viel Wert und würde sie nur mit schweren Herzen weg geben.

Aber wie sieht es nun bei euch so aus? Habt ihr Schmuckausgabe? Oder achtet ihr da genauso wenig drauf wie ich selbst?

Habt noch weiterhin eine schöne Woche.
Eure Shelly

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen