Montag, 15. Mai 2017

.:Montagsfrage:. 03/2017 - ehemalige Lieblingsbücher

Hallo ihr Lieben!

Gestern habt ihr mal kein „My Little Week“ bekommen. Das liegt daran, dass ich seit Mittwoch krank geschrieben bin und ich zur Ruhe kommen soll. Somit mache ich nicht wirklich viel in meinem Leben, sondern liege viel Bett oder sitze auf dem Sofa. Schau entweder Serien oder Lese etwas. Jedoch breche ich immer wieder ab, weil meine innerliche Unruhe wieder raus kommt und ich dann den Zwang habe, doch etwas zu tun. Aber naja, nun will ich euch nicht mit meinen kleinen innerlichen Kampf voll schreiben. Sondern kommen wir zur heutigen Montagsfrage von „Buch-Fresserchen“.


Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtet, aber inzwischen nicht mehr?

Da fällt mir die Twilight-Reihe ein. Ich hab sie damals vor 10 Jahren regelrecht verschlungen. Hab mir auch tausendmal die Filme dazu angeschaut und war auch im Team „Jacob“ gewesen. Aber was soll ich sagen? Man wird eben älter und der Geschmack verändert sich. Mittlerweile bekomme ich nur noch ein kleines Lächeln ins Gesicht, wenn ich irgendwo höre oder lese, dass Twilight im Fernsehen läuft. Denn dann erinnere ich mich zurück, wie ich damals war und mich immer gefreut habe, sobald es etwas Neues über dieses Thema gibt.

Ich denke, das wird leider auch mit vielen anderen Büchern so geschehen. Denn schließlich wird man älter und man verändert sich. Ich würde nun ungern sagen, dass ich erwachsener geworden bin, denn schließlich lese ich neben Thrillern und Krimis immer noch gerne Jugendbücher. Aber man verändert eben seinen Lesegeschmack.

Wie sieht es bei euch so aus? Gibt es ein Buch, dass ihr damals so geliebt habt und nun keine Beachtung mehr von euch bekommt?

Ich wünsche euch noch einen schönen Wochenstart,
eure Shelly

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen